Norddeutschland

Herbst 2003

 

Wir haben mal wieder ein paar Tage frei, also schnappen wir uns unsere sieben Sachen und schwups sitzen wir im Womo. Das erste Ziel ist Notteln bei Münster. Hier wollen wir nur den ersten Abend im Restaurant geniessen und übernachten. Am nächsten Morgen geht es weiter nach Hamburg, wir finden in der Speicherstadt den Womo-Stellplatz.

 Hier werden Erinnerungen an meine Wehrpflicht wach. Nachdem wir es uns wohnlich gemacht haben machen wir abends einen Bummel über die Reeperbahn und über den Dom (Kirmes in Hamburg). Morgens darauf machen wir eine Stadtrundfahrt durch die Hansestadt. Sehr gut gemacht, vor allem die Informationen, die wir erhalten, sind sehr gut. Wir machen später noch einen Spaziergang durch Hamburg und am nächsten Tag machen wir eine Hafenrundfahrt, welche wir auch sehr geniessen.

 Tagsüber gehen wir durch das Zentrum noch etwas bummeln.

 

 

 

 

 

Nachdem wir gut geschlafen haben, steuern wir unser nächstes Ziel im Norden an – Büsum. Ein schöner Küstenort in Schleswig-Holstein, allerdings bleiben wir nur einen Tag hier. Am nächsten Tag treibt es uns weiter nach St. Peter Ording –

 Die größte Sandkiste der Welt -. Hier wurde auch die Fernsehserie „Gegen den Wind“ gedreht. Nach einem Tag an diesem tollen Ort, geht es für uns weiter nach Nordstrand. Nordstrand ist zu jeder Jahreszeit ein Naturerlebnis. Am nächsten Tag geht es weiter nach Niebüll. Ein netter Luftkurort im Herzen Nordfrieslands. Aber da das Wetter im kalten Norden ungemütlich wird fahren wir in die Lüneburger Heide zum Wandern.

 Schließlich fahren wir noch zum Steinhuder Meer, dort haben wir einen klasse Stellplatz. Wir geniessen die letzten Tage unseres Urlaubes mit wandern und spazieren am Strand, bevor es wieder nach Hause geht.

 

 

zurück